An alle Haushalte des Ortsteile Simtshausen (Mittelsimtshausen und Schlagpfütze) und Untersimtshausen der Gemeinde Münchhausen.


Trinkwasserversorgung der Gemeinde Münchhausen


hier: Stilllegung des Hochbehälters Simtshausen und Anbindung an die
Wasserversorgung aus dem Hochbehälter Münchhausen

 

Technische Infos zu Umstellung (click)


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 


in den letzten Jahren wurden durch die Gemeinde Münchhausen viele Umbau- und
Neubaumaßnahmen im Bereich der Wasserversorgung durchgeführt, um Ihnen, den
Bürgerinnen und Bürgern, einwandfreies Trinkwasser zu liefern.
Die Ortslage Obersimtshausen wurde nach Fertigstellung der Sanierung der
Pumpstation in Mittelsimtshausen an die neu verlegte Verbindungsleitung nach
Münchhausen angebunden.
Die restliche Ortslage von Simtshausen sowie die Ortslage Untersimtshausen
werden seither weiterhin aus der Quelle Simtshausen versorgt.
Im Rahmen der Umbauarbeiten in der Pumpstation Simtshausen wurden seinerzeit
zwei UV-Anlagen installiert, um eine Reinigung des Quellwassers vorzunehmen,
welches im Anschluss über eine Füllleitung zum Hochbehälter nach Niederasphe
gepumpt wird und über eine zweite Leitung die Ortslage Simtshausen versorgt.
Hauptziel dieser Umbauarbeiten war es, die permanente Chlorung des Quellwassers
abzustellen. Die UV-Anlagen laufen seit dieser Zeit einwandfrei!
Nachuntersuchungen der Wasserqualität führten allerdings dazu, dass im Ortsnetz
von Simtshausen Keime festgestellt wurden.
In Absprache mit dem Gesundheitsamt Marburg wurde daraufhin die Chlorung für die
Ortslage Simtshausen wieder aktiviert und läuft bis heute.
Ursache für die weiterhin auftretende Verkeimung könnte der alte Hochbehälter in
Simtshausen sein. Neben der schlechten Bausubstanz (der Hochbehälter stammt
aus den 30er Jahren) wird in erster Linie der zu wenig stattfindende
Wasseraustausch im Hochbehälter als Ursache für die weiterhin auftretende
Verkeimung angenommen.
Dies hängt damit zusammen, dass der Hochbehälter Simtshausen ursprünglich als
sogenannter Ausgleichsbehälter angelegt wurde.
Das Quellwasser wird nicht, wie beispielsweise beim Hochbehälter Niederasphe, in
diesen hereingepumpt und von dort aus in die Ortslagen verteilt, sondern von der
Pumpstation Simtshausen direkt in das Ortsnetz eingespeist und von dort aus in den
Hochbehälter Simtshausen geführt.
Dies ist aufgrund der baulichen Auslegung der Wasserversorgung Simtshausen nicht
anders möglich.
Denn hierfür ist zum einen der alte Hochbehälter Simtshausen viel zu klein ausgelegt
und zum anderen kann aufgrund der Höhenlage des Hochbehälters kein
ausreichender Druck für die Ortsnetzversorgung aufgebaut werden.
Nach reiflichen Planungen und Überlegungen kam die Gemeindevertretung zu dem
Entschluss, dass die Ortslagen Simtshausen und Untersimtshausen künftig über die
neue Verbindungsleitung von Münchhausen her versorgt werden sollen, um den
alten Hochbehälter in Simtshausen außer Betrieb zu nehmen.
Diese Umbindung soll nun am 17.10.2011 durchgeführt werden.
Hierzu muss im Bereich der Mitteldorfstraße in Mittelsimtshausen die Leitung des
alten Hochbehälters von der Hauptleitung abgeklemmt und die Hauptleitung wieder
neu verbunden werden. Daraufhin werden im Bereich der Pumpstation die
vorhandenen Wasserleitungsschieber so eingestellt, dass die Versorgung aus
Münchhausen erfolgen kann.
Die Firma Naumann aus Münchhausen wird gemeinsam mit dem Wassermeister der
Gemeinde Münchhausen, die Arbeiten durchführen.
Die Arbeiten sollen innerhalb eines Tages abgeschlossen sein. Die Mitteldorfstraße
(Kreisstraße 86) wird für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt.
Für die Ortslagen Mittelsimtshausen, Untersimtshausen und Schlagpfütze steht an
diesem Tage kein Wasser zur Verfügung.
Wir bitten die Anwohner sich hierauf einzustellen und entsprechend benötigtes
Wasser zu bevorraten.
Seitens der Gemeinde wurde der 17.10.2011 als Umstellungstermin gewählt, da zum
einen noch Herbstferien sind und somit weniger Komplikationen im Bereich der
Schülerbeförderung (Busverkehr) auftreten.
Berücksichtigt wurden zum anderen die Friseure, die an diesem Tag geschlossen
haben.
Die Umbauarbeiten werden am Montag, dem 17. Oktober 2011, ab 8:00 Uhr
beginnen, damit alle Anlieger (u.a. die Berufstätigen) noch die Möglichkeit haben,
sich vorher entsprechend darauf einzurichten.
Nach Fertigstellung der Umbindungsarbeiten wird das Trinkwasser der neu
angeschlossenen Ortslagen vorerst nicht gechlort.
Die Mitarbeiter der Gemeinde werden das Ortsnetz in der Übergangszeit vermehrt
spülen, um einen genügenden Wasserdurchfluss zu gewährleisten.
Mit dem Gesundheitsamt Marburg wurden entsprechende Zeitintervalle festgelegt, in
denen dass Trinkwasser auf Unreinheiten untersucht werden soll.
Während der Umstellungsphase kann es aufgrund der geänderten Druckverhältnisse
sowie der Eigenart des Wassers zu Beeinträchtigungen kommen.
Wir bitten das beiliegende Merkblatt zu beachten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung, Bauamt,
Herrn Siemon, Marburger Str. 82, 35117 Münchhausen, Tel. 06457/9122-19.

Mit freundlichen Grüßen

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Münchhausen

Unsere neuen Parkplätze am Bahnhof:

 



 

P+R Simtshausen 29.06.11

P+R Simtshausen 29.06.11 (1)

 

Und dies hier ist die neue Kühlzelle in der Simtshäuser Friedhofshalle:

Kuehlzelle Friedhof Simtshausen 29.06.2011 (3)